';
Description

Sascha Funke (Endless Flight / Multi Culti/ Berlin) Nachdem sich der Berliner in den letzten Jahren vor allem um sein Projekt Saschienne kümmerte, meldet sich Sascha Funke dieses Jahr mit seinem Album „Lotos Land“ wieder solo zurück. Vertraute er früher auf Samples, spielte er diesmal die Instrumentals für sein neues Album mit Synths und weiteren Instrumenten selbst ein. Bereits bei seinen ersten Tracks wie „Now You Know“ oder „Mango“ zeigt er, was für ein feines Händchen für Melodien er besitzt. In den letzten Jahren führte er dieses Talent gemeinsam mit Julienne Dessagne unter dem Namen „Saschienne“ auf neue Ebenen. Mit seinem Kumpel Paul Kalkbrenner machte der Junge aus Lichtenberg schon früh die Clubszene des gerade wieder vereinigten Berlins unsicher. Gemeinsam landeten sie auch auf Ellen Alliens Label Bpitch Control, der Rest ist Stoff für Anekdoten. Seine neuesten elektronischen Exkursionen, die von Krautrock und Psychedelik beeinflußt sind, veröffentlichte Funke auf Multi Culti, dem sehr angesagten Label von Thomas von Partyauf, auf dem unter anderem Nicola Cruz, Red Axes, Moscoman oder Xanga mit reichlich Afrobeat an der Wiedergeburt von Cosmic arbeiten. Hier lief ihm auch der israelische Produzent und Sänger Autarkic (Disco Halal) über den Weg, den Sascha gleich mit auf „Lotos Land“ packte. Bei so viel Studioaktivitäten ist es immer wieder eine große Freude Sascha Funke an den Decks zu erleben. Denn bei seinen Sets beherrscht der alte Hase die Klaviatur der Stimmungen perfekt und schafft es, wie Ellen Allien es einmal scherzhaft ausdrückte, „die Leute so mit Tönen einzulullen, dass sie irgendwann durchdrehen“. Sascha Funke spielt ein DJ-Set beim FNY Festival in München

Empfehlen
  • Facebook
Share
Getagged in
Antwort hinterlassen